Living In A Lumidor Tour 2019

KENSINGTON ROAD

Indierock und Alternative-Pop ohne Schnickschnack.
Samstag
04.05.
2019
LUX
Einlass: 19:00h  Beginn: 20:00h

Die Füße stillhalten? Cool bleiben? Das gelingt bei den Songs der Berliner Band Kensington Road nur eiskalten Stoikern. Alle anderen sind sofort angefixt vom internationalen Sound der Band, der gekonnt eine Brücke zwischen Indierock und Alternative-Pop schlägt. Authentische Songs, die ohne Schnickschnack und Künstelei auskommen – denn nach Tausenden von Kilometern im Tourbus durch ganz Europa und unzähligen Live-Shows, weiß die „hard-working band“ Kensington Road ganz genau wovon sie singt.

„Lumidor“ ist das dritte Album von Kensington Road und erschien 2018. Mit Songs, die noch rockiger, schnörkelloser und direkter sind, schaffte das Album den Einstieg auf Platz 30 der Deutschen Album-Charts. Die Single „White Noise“ steht exemplarisch für den intensiven Vibe: Ein Song, der inhaltlich wie musikalisch mit den bittersüßen Momenten im Leben spielt. Den Momenten, in denen man sich entweder wortwörtlich im „weißen Rauschen“ verliert oder neue Chancen ergreift. Kensington Road ergreift die Chance – bleibt dabei immer positiv, fern von gängigen Rock-Klischees und lockt die Zuhörer mit vorwärtsdrängender Energie aus der Reserve.

Diese Kensington Road ist nicht die berühmte Straße in London, sondern ein Stück Asphalt irgendwo in der kanadischen Provinz. Dort, wo man am Wochenende mit einem Bier versackt oder mit Freunden Musik macht. Hier hat Frontmann Stefan Tomek auf einem Dachboden voller alter Musikinstrumente gelebt und angefangen Songs zu schreiben. Zurück in Berlin gründet er Kensington Road und gemeinsam entwickeln sie ihren eigenen, unverwechselbaren Stil, der grenzenlos irgendwo zwischen Kanada und Berlin schwebt.

Kensington Road veröffentlichten 2009 ihr Debütalbum „A Story From Somewhere In Between“. Mit dem Album wurde der Grundstein gelegt und schnell gewann die Band viele Fans, die Presse und sogar die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft für sich, die den Titel „Personal Transcendental Experience“ zum offiziellen Song der Rennsaison 2010 wählte. 2011 erschien mit „The Last Living Giant“ das zweite Album. Auch dieses überzeugte und die Single „So Alive“ wurde der offizielle Song für die DTM-Saison 2011. In den folgenden Jahren spielten sie über 400 Shows in Deutschland und Europa und teilten sich die großen Bühnen mit Bands wie Mando Diao, Simple Minds, Starsailor und Hurts. Nach zwei Headliner-Touren begeisterten Kensington Road 2017 auch als Europa-Support von Third Eye Blind und Starsailor das Publikum mit ihrer Live-Energie.

Photocredit: Kensington Road

Ticketshop

14.03.2019
Neu im Vorverkauf: TOMMY EMMANUEL und FOREVER AMY
Für zwei besondere Konzerte sind ab sofort Tickets erhältlich: Tommy Emmanuel, einer der größten...
weiterlesen >

13.03.2019
Neu im Vorverkauf: AN HORSE, BRANT BJORK, WELLE:ERDBALL und ENO
Indie-Rock, Desert Rock, Computer-Musik und Deutschrap - Tickets sind jetzt erhältlich für: An Horse am...
weiterlesen >

07.03.2019
SSIO verschoben auf Januar
Das für den 29.03. geplante Konzert von SSIO wurde verschoben und findet jetzt am 26.01.2020 in der Swiss Life...
weiterlesen >