Panoptikum - Tour 2020

DIE KREATUR und AEVERIUM - abgesagt

Die Tour von Dero Goi und Chris Harms ist leider abgesagt worden und somit entfällt auch das im MusikZentrum geplante Konzert. Tickets können bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der sie gekauft wurden. Das Statement der Agentur Seaside Touring: „Aufgrund der anhaltenden C19-Pandemie und der nicht abzusehenden Rücklegung der Beschränkungen, sind wir leider gezwungen, die geplanten Shows von DIE KREATUR ersatzlos ausfallen zulassen. Dies geschieht mit großem Bedauern der Künstler, die schon jetzt auf die bereits sehr dichten Terminkalender ihrer Hauptbands Lord Of The Lost und Oomph! verweisen und weitere Shows nicht möglich machen.“
Freitag
25.09.
2020
MusikZentrum

Zwei große Namen des deutschen Musikbiz fusionieren zu einer neuen Band: Die Kreatur – das sind Dero Goi und Chris Harms, bekannt als Sänger von OOMPH! und Lord Of The Lost. Eine dunkle, unheilvolle Verschmelzung von musikalischer Kreativität. OOMPH! (aktuelles Nummer 1 Album „Ritual“) und Lord Of The Lost (aktuelles Nummer 6 Album „Thornstar“) sind zu festen Größen im deutschen und internationalen Musikbiz avanciert, spielen seit Langem die ganz großen Festivals und eigene erfolgreiche Europa-Tourneen. Nun haben die Sänger beider Bands ein neues Monstrum erschaffen, das auf den verheißungsvollen Namen Die Kreatur hört und bisher seinesgleichen sucht. Im Herbst 2020 sind sie auf exklusiver Club-Tour durch Deutschland, im Gepäck ihr Debütalbum „Panoptikum“, welches am 22.05. erscheint.

Mit Aeverium tritt eine moderne Metal-Band auf den Plan, die mehr will und heiß darauf ist, der Welt ihr Können zu zeigen und sie im selben Atemzug im Sturm zu nehmen. Sechs Musiker, die 2013 nach langjähriger Suche zusammengefunden haben, um ihren gemeinsamen Traum der gemeinsamen Band zu verwirklichen. Ihre Herangehensweise an Modern Goth Metal unterscheidet sich grundlegend vom typischen „Die Schöne und das Biest“-Konzept und erweist sich als kraftstrotzende, mystische, ordentlich ballernde und exquisit produzierte Mischung aus gotischer Epik, wuchernder Aggressivität und einem modernen Schliff, der Evanescence-Fans ebenso in Verzückung setzen wird wie Anhänger von Korn oder HIM. Rock, Metal und düsterer Alternative, vereinigt unter einer einnehmenden Atmosphäre, die Schubladendenker eindrucksvoll in die Schranken weist.

Photocredit: Pressefotofreigabe von Seaside Touring (Die Kreatur), Aeverium

13.07.2020
Pause für Hallen- und Clubkonzerte bis zum Herbst
Seit Mitte März musste Living Concerts bereits etliche Konzerte verschieben und ein paar sogar absagen. Für...
weiterlesen >