Deutschlandfunk Nova, Diffus und JUICE präsentieren:
„I Don’t Know If I’m Touring Europe“ 2021

BLVTH

Elektronisches mit energetischem Gesang voller Pathos. (Der Nachholtermin von April/Dezember 2020; Tickets bleiben gültig.)
Dienstag
27.04.
2021
LUX
Einlass: 19:00h  Beginn: 20:00h

BLVTH – gesprochen [bluːt], nicht „BLFT“, aber das ist ja inzwischen weitläufig bekannt – hat sich in den letzten Jahren als Produzent für Caspers Nummer-1-Album „Lang lebe der Tod“ sowie dessen nicht minder erfolgreichem Kollaborationsprojekt „1982“ mit Marteria als Instanz der deutschen Musiklandschaft etabliert. Zuletzt fungierte er als Executive Producer für das ebenfalls auf Platz 1 gechartete Album von Kraftklub-Frontmann KUMMER und blickt auf Zusammenarbeiten mit Ahzumjot, K.Flay und Gallant auf nationaler und internationaler Ebene zurück.

Mit „One World“ veröffentlichte BLVTH den nächsten Geniestreich in Form seiner „Collection“ und knüpft durch Kollaborationen mit Künstlern aus verschiedensten Ecken der Musikwelt sein Netz. Auf „One World“ befinden sich neben den bereits veröffentlichten Singles mit bülow, Kareem Kalokoh & Woodie Smalls zwei neue Tracks, bei welchen BLVTH wieder einmal sein feines Gespür für interessante und prestigeträchtige Sparringpartner unter Beweis stellt. „No Friend“ ist eine Kollaboration mit dem Stuttgarter Rapper MAJAN, welcher seinerseits mit der gemeinsamen Single mit Cro Charterfolge feierte. „In The End“ entstand in Zusammenarbeit mit JR Blender, welcher u. a. Songs mit Diplo, Major Lazer, Justin Bieber, Sia, Travis Scott und diversen weiteren produziert hat.

Die zuletzt erschienene Single „I Don’t Wanna Be“ fungiert abseits des Rap-Feature-Games und entfaltet durch die faszinierende und hypnotisierend schönen Vocals der preisgekrönten deutsch-kanadischen Pop-Sängerin bülow nochmal ganz neu Facetten. „Seeking Closure“ hingegen schlägt die Brücke ins benachbarte Belgien, der Heimat von Rapper und Feature-Gast Woodie Smalls. Kareem Kalokoh, geboren in Sierra Leone und aufgewachsen in Athen, ist ebenfalls global citizen und rundet somit die „One World“-Collection mit „Gorillas“ perfekt ab.

BLVTH experimentierte schon zu Beginn seiner Karriere mit einer Fusion aus Future-Grunde, Trap und 80ties Elementen sowie Remixen rum und knackte bereits früh mit seiner Hit-Single „Pusher“ die 1-Millionen-Streams auf Spotify. Es folgten mit „BLVTH COUTURE S/S 2019 COLLECTION“ und die „I Don’t Know If I’m Happy“ zwei EPs – Collections genannt –, welche jeweils in Kombination mit exklusiv produziertem Merchandise unter dem Namen „BLVTH Couture“ erschienen. Am 27.11.2020 erscheint das Debütalbum „I Love That I Hate Myself“.

Photocredit: Roberto Brundo

Ticketshop

13.07.2020
Pause für Hallen- und Clubkonzerte bis zum Herbst
Seit Mitte März musste Living Concerts bereits etliche Konzerte verschieben und ein paar sogar absagen. Für...
weiterlesen >