Samstag
12.11.
2022

OX, Rock Hard, Guitar, Schall Magazin, Plastic Bomb und Stereo Propaganda präsentieren:

3D Tournee 2022

DRITTE WAHL

Die Punkrock-Institution live und in 3D mit ihrem elften Album auf Tour. (Der Nachholtermin von November 2020/Dezember 2021. Auf MusikZentrum/Pavillon ausgestellte Tickets bleiben gültig.)
Faust 60er-Jahre-Halle
Einlass: 19:00h  Beginn: 20:00h

Es wurde gefeiert, aber wie. Ein halbes Leben Bandgeschichte durfte man natürlich nicht spurlos an sich vorüber gehen lassen und so wurde aus der „Bergfest“-Tour der Dritten Wahl zum 30-jährigen Bestehen gleich noch der Endspurt für die nächsten 30 Jahre eingeläutet – in Form einer weiteren Tournee zusammen mit alten und neuen Freunden. Und jedes Mal war es ein Stück erfolgreicher, kamen noch mehr Zuschauer, die in Erinnerungen schwelgten und sich des Lebens freuten, welches diese Band schon zu einem guten Stück begleitet hat. Die Rostocker Punkrock-Institution Dritte Wahl erlebt nun so etwas wie ihren zweiten Frühling und macht sich daran, nach vorne zu gehen: Im September 2020 erschien das mittlerweile elfte Album der Band, „3D“. Wie immer geistreich und charmant, nie langweilig und verpackt in großartige Songwriter-Kunst.

Dritte Wahl widmen sich zeitlosen Themen, manche schön, manche schrecklich, manche genau dazwischen und sezieren auf ihrem neuen Album „3D“ deutschsprachigen Punkrock bis in die kleinste Befindlichkeit, fügen ihn zu etwas Neuem zusammen. Was erneut beweist, dass man sehr wohl Haltung und Unterhaltung miteinander kombinieren kann. Der treibende Opener „Ikarus“ oder das erschütternd deutliche „Brennt alles nieder“ zeigen das nachhaltig. Der große Rahmen dieser Band ist nach wie vor Punkrock.

Natürlich haben auch „Alte Schule-Klopper“ auf „3D“ ihren Platz. Die bereits von der letzten Tour bekannte erste Single „Was zur Hölle…?!“ oder das band-typisch nach vorne ballernde „Ohne Mich“ kommen schnell und hart auf den Punk(t). Mit „Fabelhafte Voraussetzung“ schwingt der Vierer sogar eine ziemlich brachiale Metal-Keule. Bei „Schöne Frau mit Geld“ dreht die Band die klassische Rollenverteilung dann um, aber es gilt „Einen spaßigen Song pro Platte darf man machen“.

„3D“ widmet sich aber auch erwachsenen Themen, wie zum Beispiel das mit dem „Erwachsen sein“ auf Dauer überhaupt so funktioniert. Schon Voltaire und James Joyce haben sich ebenso wie Stephen King oder J.D. Salinger mit dem Thema dem „Coming Of Age“ befasst. Mit Titeln wie „Warm Anziehen“ oder dem melancholischen „Abends halb Zehn“ transponieren Dritte Wahl dieses Gefühl nun für Musiker und Zuhörer gleichermaßen in die Neuzeit. Musikalisch fügen sich diese Lieder über das Erwachsenwerden hervorragend in die Klangwelt von „3D“ ein.

„Alles nur Chemie“ widmet sich den Irrungen und Wirkungen des Herzens. Gefühle waren dieser Band noch nie fremd, aber wurden auf dieser nur selten so deutlich formuliert. Songs, welche sich nahtlos in den Dritte Wahl-Kosmos einfügen und dabei doch eine emotionale und musikalische Tiefe haben, die hierzulande nur wenige erreichen. Und im Punkrock sowieso nur ganz wenige.

Photocredit: Robert Eikelpoth

Links

http://www.dritte-wahl.de


Ticketshop