Donnerstag
15.09.
2022

Sonic Seducer, Musix, Slam, Fraktur und NoCut Entertainment präsentieren:

„Rübezahl zurück auf Reise“ Tour 2022

JOACHIM WITT und Gäste

Die Stimme des Ausnahmekünstlers vereint mit wuchtigen Soundwänden. (Der Nachholtermin von Mai 2020/April 2021/März 2022; Tickets bleiben gültig.)
MusikZentrum
Einlass: 19:00h  Beginn: 20:00h

Joachim Witt ist Rübezahl. Rübezahl ist Joachim Witt. Am 25.02.2022 erscheint „Rübezahls Reise“ – das neue Meisterwerk von Joachim Witt und der krönende Abschluss seiner beeindruckenden Rübezahl-Trilogie. Zur Feier der Veröffentlichung wollte der Künstler in Gestalt des riesigen, streitbaren Berggeists Rübezahl noch am gleichen Tag die Bühne erklimmen und mit neuer Bandbesetzung seine lang erwartete Deutschland-Tour starten. Doch manchmal stellt sich das Schicksal selbst dem mächtigen Rübezahl unüberwindbar in den Weg – die Tour musste aufgrund der andauernden pandemischen Lage erneut verlegt werden. Folge: „Rübezahl“ wird die Hallen Deutschlands mit mächtigem Klanggewitter, donnernder Atmosphäre und wuchtigen Soundwänden ab September erbeben lassen. Im Gepäck hat Witt dann das neue Album sowie eine Menge altbekannter Hits.

„Rübezahls Reise“ bildet den krönenden Abschluss der Rübezahl-Trilogie. Nach seinem 2020 erschienenen letzten Album „Rübezahls Rückkehr“, das mit orchestralem wild-romantischen Doom-Rocksound überzeugte, präsentiert der Berggeist nun die Nachfolgeveröffentlichung: „Rübezahls Reise“ – den dritten und letzten Ausflug in seine monumentalen Klang- und Emotionswelten. Der Abschluss dieser Soundreihe, die einen Blick tief in die Seele des Erlebens gewährte, ist dabei nicht als Rübezahls Ende zu sehen. Vielmehr steht das neue Album für die metaphorische Reise und fortdauernde gedankliche und tatsächliche Weiterentwicklung des Ausnahmekünstlers Joachim Witt. „Rübezahls Reise“ zeigt die ganzen Gefühlsextreme auch auf diesem Album. Doom-Metal-Anleihen durch schwere Gitarrenriffs und walzende Drum-Rhythmen spiegeln Rübezahl als den ambivalenten Widerspruchsgeist, das vielgestaltige Wesen, das er ist. Spirituell und sich hinterfragend, rigoros und trostspendend, impulsgebend für andere und stets ganz nah bei sich. Auch „Rübezahls Reise“ entstand in bewährter Kooperation mit dem Lord Of The Lost-Mastermind Chris Harms. Bereits zum dritten Mal prägt der aus Hamburg-St. Pauli stammende Dark-Rock-Visionär Rübezahls Klangwelt. Sein doomig-monumentaler Sound vermischt sich äußert stimmig mit Rübezahls ureigenster Art zu komponieren.

Photocredit: Franz Schepers

Links

http://www.joachimwitt.de


Ticketshop